Aktuelles

100 Tage Zeit

ver.di NEWS

100 Tage Zeit

Informationen für Aktive (Ausgabe 08/2021)
ver.di-Logo ver.di | Foto: Danny Prusseit 100 Tage Zeit  – ver.di NEWS (08/2021)


Liebe Kolleg*innen,

wie wichtig die Pflegeberufe sind, hat sich jetzt erst wieder in der Corona-Pandemie gezeigt. Doch für die Beschäftigten hat sich immer noch nichts geändert. In Berlin haben jetzt die Beschäftigten der landeseigenen Klinikbetriebe Charité und Vivantes ein 100-Tage-Ultimatum gestellt. Entweder gibt es bis dahin einen Tarifvertrag Entlastung und einen Tarifvertrag, nach dem die Beschäfitgten der Vivantes-Töchter auf TVöD-Niveau bezahlt werden - oder es wird gestreikt. Am 20. August werden wir sehen, ob Arbeitgeber*innen und Landespolitik die Schilderungen der Beschäftigten ernst genommen haben. Das ist das Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe der ver.di news, die jetzt heruntergeladen werden kann.

Bleibt solidarisch, kämpferisch und vor allen Dingen gesund!

Euer „ver.di news“-Team 


Weitere Themen dieser Ausgabe:

  • AKT DER ARROGANZ
    Einer Anhörung durch das Europäische Parlament blieben Vertreter*innen von Amazon fern

  • WOLF IM SCHAFSPELZ
    Das Bündnis #unteilbar hat vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt am 6. Juni in Halle demonstriert

  • ARBEITSPLÄTZE BEDROHT
    Lufthansa Technik will Standorte schließen bzw. verkleinern. ver.di kritisiert die Politik des Konzerns

  • „WIR SIND ALLE RALF"
    Primark ist vor dem Arbeitsgericht Hannover mit dem Versuch gescheitert, einem engagierten Betriebsratsvorsitzenden zu kündigen

  • NICHT DOPPELT BESTEUERN
    Der Bundesfinanzhof hat zwei Klagen zur doppelten Besteuerung von Alterseinkünften abgewiesen. Dennoch muss der Gesetzgeber dafür sorgen, dass es bei zukünftigen Rentenbezieher*innen nicht zu einer doppelten Versteuerung kommt. Diese Gefahr besteht nach Ansicht des X. Senats  

  • PER KLICK ZUM JOB
    Mit Web-Apps des ver.di-Mitgliederservice findet man den beruflichen Weg in den öffentlichen Dienst oder in die Berufsfeuerwehr

  • VERDRÄNGTE GESCHICHTE
    In seinem Buch „Rechter Terror" beschreibt Martín Steinhagen tödliche Strategien rechter Gewalt


Link
: Zur aktuellen ver.di NEWS (08/2021)